Navigation

Werkstattprogramm

Förderverein – Rückblick 2008, Werkstattprogramm

Wochenende der Experimentellen Archäologie mit Wulf Hein

Sonntag, 13. Juli 2008, 10.00 bis 18.00 Uhr

Experimentelle Archäologie:

Auf der Wiese hinter dem Philosophischen Seminargebäude, Kochstr. 4. Zugang von der Bismarckstraße oder Hindenburgstraße.

Sammlungsführungen:

Ur- und Frühgeschichtliche Sammlung, Philosophisches Seminargebäude, Kochstr. 4/Keller. Zugang von der Bismarckstraße.

Programm der öffentlichen Veranstaltung

Eiszeitwerkstatt

Präsentationen und Erläuterungen vom Experten Wulf Hein (Frankfurt). (http://www.archaeo-technik.de/)

Feuersteingeräte (Klingen, Pfeilspitzen, Faustkeile), Feuer machen, Speerschleuder, Ausrüstungserläuterungen

Feuersteinbearbeitung für Anfänger

Abschläge herstellen, Pfeilspitzen retuschieren etc. (Material/ Beratung W. Hein & L. Steguweit)

Elfenbeinbearbeitung

Material und Beratung: L. Steguweit

Nähen eines Lederzeltes

Ein Tipi aus naturgegerbtem Leder wurde vor Ort vernäht. Es entspricht Vorlagen, wie sie am Ende der letzten Eiszeit (Magdalénien) üblich waren.

Erläuterung authentischer Nähnadeln und Nähgarne (W. Hein, F. Nordmann, J. Kegler)

Wolle färben, Spinnen und Weben

Wolle mit Naturfarbstoffen färben: M. Wacker

Material und Beratung mit der Spindel und am Gewichtswebstuhl: B. Buchholz, E. Christ

Brettchenweben: Material und Beratung durch C. Merten

Pechschwele

Herstellung von Birkenpech unter Anleitung von I. Hohenester und J. Kegler

Weitere Angebote für Kinder von 4 – 14

AG Vorzeitkiste (Leder, Schiefertafel ritzen, Felsbild etc.)

Führungen durch die Ur- und Frühgeschichtliche Sammlung der FAU

  1. Züchner und Vorzeitkiste

Organisation und Programmgestaltung

Das Programm am Sonntag, 13. Juli 2008 wurde gestaltet von den Studierenden des Instituts für Ur- und Frühgeschichte, der Vorzeitkiste und der Ur- und Frühgeschichtlichen Sammlung.