Navigation

PD Dr. habil. Linda R. Owen verstorben

Zum Tode von PD Dr. habil. Linda R. Owen

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Dr. habil. Linda R. Owen am 26.02.2021 verstorben ist.

Linda Owen hat von 2009 bis 2010 den Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte an der FDAU Erlangen-Nürnberg vertreten. Ihr akademischer Werdegang und ihre wissenschaftliche Tätigkeit ist eng mit dem Institut für Ur- und Frühgeschichte der Eberhard Karls Universität Tübingen verbunden. Über viele Jahrzehnte hinweg hat sie dort zum europäischen Jungpaläolithikum, aber auch zum Paläolithikum Nordamerikas gearbeitet. Zu Themen, die sie besonders interessiert haben, zählten Gebrauchsspurenanalysen, die Bedeutung der Nutzung von Pflanzen, Fischen und anderen, häufig weniger beachteten Ressourcen, sowie in den letzten Jahren verstärkt die Rolle der Geschlechter in den jungpaläolithischen Gruppen Süddeutschlands. Sie orientierte sich dabei an den archäologischen Daten und versuchte über die Einbindung ethnographischer Vergleiche zu einem neuen Verständnis der Soziologie paläolithischer Jäger und Sammler zu kommen.

Darüber hinaus hat sie mit mehreren, teils mehrsprachigen Wörterbüchern einen wertvollen Beitrag zum Fach geleistet, der es nicht nur Anfänger*innen bis heute erlaubt, vor allem die englischen archäologischen Fachbegriffe zur übersetzen und in den eigenen Arbeiten korrekt zu verwenden.

In ihrer Zeit in Erlangen hat sie eine Reihe von Examensarbeiten angestoßen sowie die Ausstellung „Steinzeitkinder – Kleine Jäger und Sammler“ initiiert.

Linda wird uns allen als engagierte, kreative, eigenständige und dabei immer freundliche und aufgeschlossenen Forscherpersönlichkeit in Erinnerung bleiben.

Thorsten Uthmeier

Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte