Navigation

Bilderhöhlen – 27 – Niaux

Niaux (Ariège, Frankreich)

Oberhalb der Ortschaft Niaux bei Tarascon öffnet sich ein riesiges Felsschutzdach durch das heute der Zugang zu dem weitverzweigten Höhlensystem führt. Der prähistorische Eingang war klein und liegt seitlich des modernen Zugangs. Die Höhle ist über 2 km lang. Ihre Wandkunst wurde 1906 entdeckt. In Niaux wurden neben Gravierungen vor allem Zeichnungen mit schwarzer Farbe angefertigte. Wichtigster Raum der Höhle ist der sogenannte schwarze Salon mit über 100 meisterhaften Bildern beachtlicher Größe. Darüber hinaus wurden auch Gravierungen im Höhlenlehm entdeckt. Das zentrale Motiv der Wandkunst in Niaux sind Wisent und Pferd.

Aufnahme der Fotos: 1968 & 1969