Navigation

Bilderhöhlen – 22 – Les Trois-Frères

Les Trois-Frères (Ariège, Frankreich)

Auf dem Gelände der Gemeinde von Montesquieu-Avantès wurde die Höhle im Jahr 1914 entdeckt. Sie gehört zum Ensemble zwei weiterer Höhlen, zu der auch Tuc d’Audoubert zählt. Die Höhle ist etwa 300 m lang. Von einem zentralen Gang zweigen verschiedene Galerien und Räume ab. In Les Trois-Frères wurden vor allem Gravierungen angebracht – weit über 1000 konnten bisher entziffert werden. Zeichnungen und Malereien sind selten. Dargestellt wurden vor allem Pferd, Wisent und Rentier. Daneben gibt es eine Vielzahl anderer Motive. Berühmt ist Les Trois-Frères u.a. wegen der anthropomorphen Figuren unter denen die Darstellung des „Zauberers“ besondere Beachtung verdient.

 

Aufnahme der Fotos: 1968, 1969 & 1970