archivseite kolloqium

Das Archäologische Kolloquium – Programm Wintersemester 2020/2021

05.11.2020  (CA/KA/UFG):     Dozierende der Institute
Institutsplenum- Berichte über das letzte Jahr aus den Instituten.

12.11.2020 (UFG):     Dr. Marcel Weiß (Erlangen)
Ausgrabungen, Steinartefakte und moderne Analysemethoden – ein Überblick über die aktuellen Forschungen.

19.11.2020 (CA/KA):     Prof. Dr. Ute Verstegen, Dr. Lara Mührenberg, Dr. Thorsten Bendschuss, Prof. Dr. Corinna Reinhardt (Erlangen)
Iconographics

26.11.2020 (CA):     Dr. Jenny Abura (Erlangen)
Spätantiker Bau- und Stuckdekor aus Segobriga (Saelices, Spanien).

03.12.2020 (UFG):     Dr. Kerstin Hofmann (Frankfurt)
Archäologische DingGeschichten. Vom Fund zur Erzählung?

10.12.2020 (KA):     Dr. Johannes Eber (München/Erlangen)
Räuchern im Ritus. Überlegungen zu pompejanischen Räuchergefäßen.

17.12.2020 (UFG):    Yamandú Hilbert (Erlangen)
Vom Spätpaläolithikum zum Neolithikum im Oman und Jemen.

07.01.2021 (UFG):     Tobias Lauer (Leipzig)
Möglichkeiten und Grenzen der Lumineszenz- Datierung – Beispiele aus der Archäologie und Quartärforschung.

14.01.2021 (UFG):     Stefan Flohr (Hildesheim)
Die Pest im Mittelalter.

21.01.2021 (UFG):     Dr. Aitor Calvo (Erlangen)
Piecing together a new mosaic. Gravettian lithic resources and economic territories in the Western Pyrenees.

27.01.2021 (KA):     Dr. Christoph Klose (Jena)
Behrend Pick und das Akademisch Münzkabinett in Jena.

04.02.2021 (CA):     Dr. Antje Bosselmann-Ruickbie (Gießen)
Der hochmittelalterliche Silberkasten im Trierer Domschatz: Rekonstruktion einer Objektbiographie zwischen dem Mittelmeerraum und Deutschland.

11.02.2021 (KA):    Dr. Markus Löx (München)
Zwischen (Ver-)bergen und Verehren ‒ Das Silberkästchen von S. Nazaro (Mailand).

Das Archäologische Kolloquium – Programm Wintersemester 2019/2020

17.10.2019  (CA/KA/UFG):     Dozierenden der Institute
Institutsplenum- Berichte über das letzte Jahr aus den Instituten.

24.10.2019 (KA/CA):     Dr. Vilma Ruppiene (Würzburg)
Zur „Marmor“-Pracht der spätantiken Trierer Kaiseraula. Neue Forschungen zur Innenausstattung und Provenienz der Natursteine.

31.10.2019 (UFG):     Dr. Martin Trefný (Prag/Erlangen)
Spurenkunde (Trassologie) an Steinskulpturen der frühen Eisenzeit und in der etruskischen Archäologie.

07.11.2019 (UFG):     Dr. Florent Rivals (Tarragona)
Zooarchaeology and taphonomy at Teixoneres Cave (Spain): From a carnivore den to a Neanderthal camp.

14.11.2019 (KA):     Dr. Wolfgang Filser (Berlin)
In Athenas Spiegel. Naturkonzepte in der hellenistisch-römischen Bildkunst und Architektur.

21.11.2019 (CA):     Dr. Sebastian Ristow (Köln)
MiQua. Planung und Entwicklung des neuen Museums am Rathausplatz in Köln mit den Befunden des Praetoriums
und der Synagoge.

28.11.2019 (KA):     Dr. Sabine Neumann (Marburg)
Integration nichtgriechischer Götter – Der Kult der Isis in Athen.

05.12.2019 (UFG):     Rimtautas Dapschauskas M.A. (Heidelberg/Tübingen)
Die Ausbreitung der Ockernutzung im Middle Stone Age Afrikas und ihre Bedeutung für die Ritualevolution von
Homo sapiens.

12.12.2019 (KA):     Winckelmannvortrag – Prof. Dr. Tonio Hölscher (Heidelberg)
Der  Taucher von Paestum: Das Meer als liminaler Raum der griechischen  Jugend.
Achtung! Raum abweichend: Wassersaal in der Orangerie, Schlossgarten 1.

19.12.2019 (UFG):     Dr. Walter Dörfler (Kiel)
Die Neolithisierung des nördlichen Mitteleuropas aus biologischer Sicht.

09.01.2020 (KA):     PD Dr. Birgit Bergmann (Regensburg)
Tropaia, Gräber und Weihgeschenke – Die Kommemoration militärischer Konflikte durch griechische Poleis bis zum Ende des Peloponnesischen Krieges.

16.01.2010 (UFG):     Dr. Jehanne Affolter (Bern)
Die alpinen Silexrohstoffe: sogenannte Radiolarite und Ölquarzite

23.01.2020 (KA):     Prof. Dr. Martin Langner (Göttingen)
Computergestützte Maßvergleiche an antiker Skulptur

30.01.2020 (CA):    PD Dr. Manuela Studer-Karlen (Fribourg)
Pietas und weiblicher Chic: die Oransfigur auf spätantiken Sarkophagen.

06.02.2020 (UFG):     Dr. Sabine Karg (Berlin)
Pflanzliche Textilfasern im Experiment – mit Fokus auf dem Know-how der Leinverarbeitung im Neolithikum des
Alpenraumes.

Hier: Das Programm zum Download.